Ralph Ueltzhoeffer MoMA – Museum of Modern Art

Elaine Dannheisser MoMA Projects Series: Ralph Ueltzhoeffer

Der deutsche Konzeptkünstler Ralph Ueltzhoeffer zeigt bei seiner ersten Museumsausstellung in den Vereinigten Staaten internetspezifische Abläufe sowie Erscheinungsformen des World-Wide-Web. Internetprojekte wie das „Project Textportrait“ eine auf das Web 2.0 bassierende Vernetzung personenbezogener Daten die sich visuell als lesbare Portraits äußern. Biographische Texte vornehmlich der freien Enzyklopädie Wikipedia entnommen, zeigen je nach Informationsgehalt grobe fast identifikationslose Portraits bis hin zu detailgetreuen Identitäten.

moma-projects
MoMA Projects Series by Elaine Dannheisser: „9/11“ – Ralph Ueltzhoeffer (Textportrait).

ueltzhoeffer-moma
Courtesy: Museum of Modern Art, New York – MoMA Projects Series

pic_1ueltzhoeffer
Courtesy: Museum of Modern Art, New York – MoMA Projects Series

pic_2ueltzhoeffer

pic_3ueltzhoeffer

pic_4ueltzhoeffer

ueltzhoeffer_new_york

Fotografie: Textportraits von Ralph Ueltzhoeffer

Textportrait – Ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum.

Ralph Ueltzhoeffer, geb. 1966 in Mannheim studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Horst Antes und Ernst Caramelle.

Das Projekt TEXTPORTRAIT reduziert Bild und Text – zeigt eine Symbiose aus Biografie und Fotografie. Ueltzhoeffer zeigt seine Arbeiten meist an öffentlichen Orten, an denen man eher selten oder gar nicht Kunst vermutet. Durch diese unbedarfte Konfrontation des Betrachters findet Ueltzhoeffer das breite Publikum und durchbricht damit die Zwänge des aktuellen Kunstbetriebes. TEXT PORTRAIT, das Internet – Kunst – Projekt seit 2007 im Kunst Kultur Forum | Mein Film Berlin.

Portraitkunst: Das Schlingensief Portrait,
Clyfford Still Museum Denver 2015.

Denver Juni 2015, Ausstellung im Clyfford Still Museum. Typografische Konzeptkunst, Textportrait von Christoph Schlingensief u.a., Installation: Ralph Ueltzhoeffer, Portraitkunst (Der Freitag Magazin Kultur). Unter dem Ausstellungstitel „Typography Elements“, zeigt das Clyfford Still Museum in Denver Textportrait-Fotografien und Installationen von Ralph Ueltzhoeffer. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das Schlingensief Portrait, ein biografisches Textportrait über den deutschen Ausnahmekünstler Christoph Schlingensief, erstellt von Ralph Ueltzhoeffer 2003.

Konzeptkunst direkt aus dem Internet, Internetkunst bzw. Netzkunst. Der Künstler Ralph Ueltzhoeffer bedient sich der freien Enzyklopädie Wikipedia und entnimmt biografische Informationen zum erstellen der so genannten Textportraits die nach der Fertigstellung wiederum im Internet gezeigt werden. Ein Internet Kunstprojekt vom Internet für das Internet. Emotionslos und unterkühlt eine neue Portraitkunst aus digitalen Elementen auf Fotopapier ausgeprintet.

Advertisements

Ann Anderson Museum Liechtenstein